• Der Herzog (vom 4. Februar 2015, 11:48 Uhr)
     

    Meine Duke

    Eines Tages hatte ich die schnauze voll von 100+ PS und 200+ kg. Etwas leichtes wendiges musste her. Geworden ist es dann eine KTM Duke I Baujahr 97, 4th Edition. Nach und nach wurden dann die "üblichen" Modifikationen durchgeführt. Teils technisch, teils optisch. Der gute alte Mikuni TM42 hat Einzug gehalten, die beim kauf montierte MAB Auspuffanlage musste einer von Sinus weichen, Radiale Handbremspumpe, Rücklicht, Blinker - das übliche halt. Auch einen Motorschaden und eine Drehzahlmesser Reparatur habe ich schon hinter mir. Mit dem Bock wird es jedenfalls nie langweilig. Das gilt aber auch für's fahren. Je enger sie Straßen desto größer der Spass.